Friedensvesper mit Friedensb(a)esa

 

 

 

jedem 1. Sonntag im Monat
März, April, Mai,
Oktober, November, Dezember
um 18.00 Uhr.

Friedensvesper - konzertanter Abendgottesdienst mit den «Biblischen Liedern»
von Antonín Dvorák, Opus 99.


Mit einem Abendgottesdienst eröffnet die Evang. Friedengemeinde am Sonntag den 3. März um 18.00 Uhr in der Friedenskirche die Gottesdienstreihe „Friedensvesper“.
Am Klavier werden die Gottesdienstbesucher die Pianistin Elisabeth Grünert mit den «Biblischen Liedern» von Antonín Dvorák, Opus 99, der Gesang kommt von Frank Bossert, Tenor beim SWR Vokalensemble und die Liturgie gestaltet  Thomas Rapp, Pfarrer an der Friedenskirche.

Friedensvespern wie diese soll es in Zukunft im Frühjahr und Herbst jeden 1. Sonntag im Monat in der Friedenskirche anstelle des Sonntagmorgengottesdienstes geben.
Jeder Gottesdienst in der Reihe „Friedensvesper“ verspricht seinen eigenen unverwechselbaren Akzent und bedient musikalische verschiedene Stilrichtungen. Die Reihe sucht dabei nicht den außergewöhnlichen Event, sondern wird nach der einfachen württembergischen Liturgie gefeiert.
Im Anschluss an den Gottesdienst erwarten Iris Gerhardt und Birgit Schmidt Gottesdienstteilnehmer/innen zum Friedensb(a)esa in der Kirche und bieten ein schmackhaftes Vesper an.An jedem 1. Sonntag im Monat in den Monaten März, April, Mai, Oktober, November, Dezember finden anstelle des morgendlichen 10.00 Uhr Gottesdienstes Abendgottesdienste um 18.00 Uhr statt.

Wir suchen dabei nicht den außergewöhnlichen Event, sondern feiern ganz traditionell nach der üblichen württembergischen Liturgie einen „ganz- normalen-Gottesdienst.

Allerdings jedes Mal mit einem besonderen Überraschungsmoment.