Bericht aus der Zukunftswerkstatt

BERICHT AUS DER ZUKUNFTSWERKSTATT –

Blick in die Zukunft, leicht umwölkt

 

„Vernetzung“ war angesagt beim vorerst letzten Treffen der Zukunftswerkstatt im Juni. In der Diskussion ging es vor allem um die Vernetzung der Gottesdienste mit nderen Sektoren des Gemeindelebens, wie Diakonie, Kinderchor, Kontakt zu jungen Familien, mögliche Ausstellungen. Außerdem wurde vorgeschlagen, in Zukunft regelmäßig über die Arbeit von Diakoniestation und Krankenverein im Gemeindebrief zu berichten.

 

Das Häuflein der Aufrechten, das erschienen war, brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Zukunftswerkstatt seit ihrem ersten Treffen im November 2014 Anstöße gegeben und Menschen in der Gemeinde zusammen gebracht hat, die sonst wohl wenig voneinander gewusst hätten. Die Mitarbeit des Gemeindeglieds und Fachmanns Daniel Hörsch wurde dankbar gewürdigt.

 

Nun soll es erst einmal gut sein: es gibt keinen neuen Termin; ob und wie das Vorausschauen in die Zukunft fortgesetzt wird, wird sich zeigen.