Wir nehmen Verantwortung wahr ...

Erfolgreiche Revalidierung 2016

 

Die Friedensgemeinde ist eine offene und einladende evangelische Großstadtgemeinde. als solche sind die Gemeindemitglieder auch verantwortlich für das Leben und das Zusammenleben innerhalb der Gemeinde. Um zur Verbesserung der Lebenswirklichkeiten beizutragen, hat sich im Jahr 2001 erstmals die Umweltgruppe der Friedensgemeinde getroffen

Fortan arbeitete man in der Umweltgruppe an einer schöpfungserhaltenden Ausrichtung der Gemeinde. Das Ergebnis dieser Arbeit war die erste Validierung der Friedensgemeinde im Jahr 2003, sichtbar am "Grünen-Gockel-Symbol", das seitdem am Eingang zum Gemeindehaus hängt. 2007 und 2010 erfolgten zwei Revalidierungen. Und seit dem Janauer 2016 ist das Zertifikat des "Grünen Gockels" erneut durch einen Umweltauditor der Landeskirche Württemberg verlängert worden. Es gab zwar einige Schwierigkeiten, die Revalidierung personell vorzubereiten, aber wir haben es dann doch mit etwa einem Jahr Verspätung geschafft.

 

Jetzt heißt es, dranzubleiben und die schöpfungserhaltende Ausrichtung der Friedenskirche auch in die Gemeinde hinauszutragen. Ökostrom, nachhaltige  Bewirtschaftung des Kirchgartens, Vermeidung von Abfall, Reduzierung des Wasserverbrauchs sind nur einige Projekte, die wir in den letzten 15 Jahren vor Ort umgesetzt haben. Aber auch eine Wiederaufforstungskampagne in Tansania und die gesundheitliche Aufklärung gegen AIDS der Bevölkerung gehörten zu unseren Projekten. Und da wir nicht stillstehen wollen, planen wir bereits unsere nächsten Projekte. Die Sanierung der Gebäude ist dabei der größte Brocken, von dem wir uns aber auch den größten Effekt zur Reduzierung des Energieverbrauchs versprechen. Auch der Austausch der Wärmepumpen im Heizraum der Kirche ist uns wichtig, dabei arbeiten wir mit der Gesamtkirche zusammen, da diese Eigentümerin der Gebäude Kirche und Pfarrhaus ist. Das Gemeindehaus dagegen gehört der Friedensgemeinde selbst.

 

Die offizielle Übergabe des Grünen Gockels fand im Rahmen eines Gottesdienstes am 8. Mai 2016 statt.

 

Haben Sie Interesse an Umweltfragen?

Möchten Sie beim Umweltteam mitarbeiten?

Dann schauen Sie doch bei uns vorbei.

Jeder kann einen Beitrag zum Erhalt der Schöpfung leisten

und sei er noch so klein, das Umwelt-Team

freut sich über jede Verstärkung, denn

gemeinsam geht es besser.

 

Interessenten können sich

bei Doris Lehnert (T. 62 12 25)

melden.

 

Das Umweltteam trifft sich alle 2 Monate um 19.30 Uhr in

der Cafeteria des Gemeindehauses, Schubartstraße 14

 

 

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Mitarbeit.

Herzlich Willkommen im Umwelt-Team

der Friedensgemeinde.

 

Anregungen, Fragen und Kritik können

Sie uns gerne auch per E-Mail senden:

gruenergockel@friedenskirche-stuttgart.de